Gepäck

Checkliste Gepäck

Da stellt sich zunächst die Frage, Koffer oder Rucksack? Die Entscheidung lautet auf jeden Fall: Rucksack.

Was für einen normalen Hotelurlaub gilt, gilt nicht für die Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn. Die Staufächer unter und über den Betten sind länglich und besser für Rucksäcke als für Koffer geeignet. Außerdem hat man mit einem Rucksack die Hände frei, wenn man etwas kaufen möchte oder die Reisedokumente vorzeigen muss.

Der Rucksack sollte etwa 50 L Inhalt haben und man sollte an ihm nicht sparen. Außerdem nützlich ist ein zusätzlicher kleiner Rucksack als „Handgepäck“ für kleinere Ausflüge. Hier kann man sich auch für ein günstiges Modell entscheiden ohne Tragegestell, damit man ihn bei Nichtbenutzung im Hauptrucksack unterbringen kann.

Die Kleidung hängt natürlich von der Jahreszeit ab. Das Zwiebelprinzip hat sich da bewährt. Lieber statt eines dicken Pullovers vier dünnere Fleece Pullover einpacken. Die kann man einzeln oder übereinander anziehen. Da es sich die Russen im Zug gemütlich machen, langt im Zug ein Jogginganzug und Schlappen.

Einpacken sollte man

  • Alle Medikamente, die man auch sonst benötigt plus eines gegen Durchfall
  • Ein eigenes Handtuch, Seife und Toilettenpapier für den Fall der Fälle
  • Im Winter einen Eiskratzer, um für klare Sicht zu sorgen, z.B. beim Fotografieren
  • Zusatzbatterien für Handy und / oder Kamera
  • Unbeschädigte, kleine Euro oder USD Scheine (5 $/€-10 $/€)
  • Eine zweite Uhr für die jeweilige Ortszeit
  • Mücken- und Zeckenschutzmittel, sehr wichtig im Sommer in SIBIRIEN
  • Geschirr –  nicht aus Metall, da das Wasser aus dem Samowar kochend heiß ist
  • geeigneten Reiseführer

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.